Schnittstellen-Modul

 

ComFiP® Businesslogik

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Architektur und die Module von ComFiP®

 

Das Schnittstellen-Modul (SM) realisiert die kundenspezifische Anbindung des gesamten Rechenkerns an eine Anwendung (Präsentationsschicht).

Im einfachsten Fall werden die eingehenden Anfragen an den Rechenkern nur auf Gültigkeit geprüft. Darüber hinaus kann auch eine Validierung der XML-Syntax von Anfragen gegen die entsprechenden Schemata erfolgen.

In komplexeren Fällen werden im Schnittstellen-Modul kundenspezifische Zusatzfunktionalitäten, z.B. Verschlüsselungen abgebildet.

 

Weiter zur Seite » Mandantendaten-Modul.